Selbstverwirklichung
Selbstverwirklichung

Ich

 Fotos: Samuel Waldstein, April 2017 & ich September 2016

Ich gehe meinen eigenen Weg! :-) 

 

 

Von der Informatik (B. Sc.) über verschiedene Projekte zum Bioland-Hof. Von dort weiter übers Persönlichkeitstraining und begleitende innere Heilarbeit, mit Berührung des KRSNA-Bewusstseins und auf der Suche nach dem Kern vom Leben, durchs Leben. Durch Konfrontation der Wissenschaft, der Esoterik, der Bibelgeschichte, der deutschen Sprache, der deutschen Geschichte, in Bezug auf mich selbst, meine Erinnerungen, im Hinblick zur Findung eines Lebensgeheimnisses für mehr Zufriedenheit, Glück und zum Herausfinden, wer ich überhaupt bin.

 

Auf dem Weg durch das Leben erkannte ich durch einige Lebensumstände, wie wichtig es ist mich dem Weg der Gesundheit zu widmen und bin dabei zu dem Schluss gekommen, dass Gesundheit ein Weg zur inneren Vollkommenheit und Fülle ist und fing an jeden Augenblick so schön wie möglich zu gestalten und mein komplettes Leben neu auszurichten.

 

Dabei habe ich von vorne angefangen, um zu sehen, was ich in dieser Welt noch glauben kann und in mir überhaupt noch wahrhaft zu glauben ist. 

Ich lag eines Tages im Bett und ich dachte, in Ordnung, dann fange ich ganz von vorne an. Was kann ich denn sehen: Die Erde. Die Sonne. Die Erde kreist um die Sonne... und so ging es weiter, dass ich auf verschiedene Momente, Gegebenheiten und Menschen traf, die mir mein Puzzle immer mehr erweitern ließen.

Im Abgleich mit den alten Schriften und den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen generierte ich mehr und mehr mein heutiges Weltbild und ich merke, es ist ewig und das stimmt mich ehrlicherweise sehr glücklich. Denn die Grundlagen von allem sind in sich so klar, rein und doch so vielfältig. Wie ein Schachspiel, wo jeder Figur eine Verhaltensstruktur zugeordnet ist und doch das Spiel sehr variationsreich gestaltet werden kann.

Und was gibt es schöneres, als seinen eigenen Körper bis in jede einzelne Zelle spüren zu können, den Zusammenhang vom Körper zur Pflanzenwelt, zur Erde, zum Universum immer mehr begreifen zu lernen und alles in immer schöneren Farben sehen zu können? Weil sich mir das Leben selbst offenbart in meinem eigenen Tempo, genau dort, wo ich hinschauen möchte.

Und jetzt erkenne ich, es ist alles bereits da, ich habe es vorher nur einfach nicht sehen können, weil meine Augen zu sehr auf anderem gehaftet waren.

 

Jetzt erkenne ich: Es geht darum, ob es denkbar ist, nicht ob es machbar ist. Denn durch das Tun entsteht der Weg. Neue Wege gilt es zu gehen und diese mit den schönsten Pflanzen als Symbol für die Erfahrungen wachsen zu lassen.

 

Er-innern

 

 

Durch Yoga, Meditation, rein pflanzliche Ernährung und Auswahl energetischer Nahrungsmittel, Tagebuch führen, lesen geistreicher Literatur, Nachsinnen des Gelesenen und Einfügen in mein Weltbild und Leben steigere ich täglich meine Energie und fördere das Licht meiner Seele. Viele nennen es Wachstum, ich nenne es Glückseligkeit.

 

Durch diese tiefen glückseligen Erfahrungen begebe ich mich immer tiefer in die alten Schriften und Weisheiten und probiere soviel wie möglich anzuwenden und in meiner Spur zu bleiben, um mein höchstes Selbst zu leben.

Es hilft mir immer wieder aufzustehen.

 

 

Alles Wissen und Können eigne ich mir selbst an. Durch Empfinden, Erinnerung, Tun, Nachspüren, Fühlen und durch Austausch mit anderen Quellen, Menschen und Begebenheiten.

Meine Lehrer

Meine Eltern

Meine Freunde

Das Leben

 

Jochen Weiss

Bolko Schweisfurth

http://erfolgsmagnet-ev.de/

 

Mayo Gutbell

Ayurveda Massage

 

Lomi Lomi Nui

https://www.lomi-akademie.de/

Mein Klavierspiel

 

Vor vier Jahren habe ich mich mit der Vorstellung ans Klavier gesetzt, dass es möglich ist, alles zu spielen, was mich wahrhaftig in diesem Augenblick berührt. Ohne Ziel etwas erreichen zu wollen. Ich erkannte, dass es nicht um das Ziel an sich geht, sondern nur um den Moment, den Weg. Denn ist doch jeder Moment an und für sich einzigartig und vollkommen. Und was will ich mehr als genau das, mich selbst in jedem Augenblick erleben, um mein inneres Stück Glück für mich zu erfahren?